Der Feuerlöscher ist vor allem ein Gerät, das Chemikalien enthält, die im Fall eines Feuers in die Natur geschüttet sein werden. Nach dem Gesetz muss die Ladung des Geräts regelmässig ersetzt werden. Die Wartung eines Feuerlöschers produziert also Chemikalienabfälle.

Aus diesem Problem stehen sich zwei Ansichten gegenüber.

 

Aus diesem Problem, stehen sich zwei Ansichten gegenüber :

  • Einerseits werden Einige nur schauen, inwiefern die Ladung des Feuerlöschers biologisch abbaubar ist, wie es mit dem Test OECD 302B gemessen wird. Dieser Test ist interessant aber unzulänglich, weil er die Auswirkung des Produkts während seines Abbauprozess auf seine Umwelt nicht berücksichtigt.

    Die Botschaft für die Verbraucher ist also verwirrend und könnte so zusammengefasst werden: « sie können den Inhlat des Feuerlöschers in die Natur schütten und 99 prozent davon werden nach 28 Tagen schon abgebaut sein ». Diese Chemikalien führen dennoch zur Umweltverschmutzung, selbst wenn sie besonders gut abbaubar sind.

    Wenn zum Beispiel ein Produkt zu schnell abgebaut wird, steigen der chemische Sauerstoffbedarf (CSB) und der biochemischer Sauerstoffbedarf (BSB). Der Sauerstoff wird also knapper im Wasser und das stellt letale Risiken für die Wasserlebewesen dar.

    Die Fische und die anderen Meereslebewesen können ersticken, wenn ein Produkt sich schnell abbaut. In der Tat nutzt es den ganzen Sauerstoff, der das Wasser enthält. Die Einigen, die von dieser Praktik überzeugt sind, würden das Wasser ihrer Feuerlöscher warchseinlich nicht trinken, sogar nachdem es 99 prozent abgebaut ist!

  • Anderseits existiert einen gesellschaftlichen Druck, damit die Firmen eine verantwortliche Chemie einführen und die Ressourcen wiederverwerten, wenn das möglich ist.

    Papier, Glas, Metall und Plastik werden oft wiederverwertet. In unserer modernen Gesellschaft wird es akzeptiert und sogar ermutert.

    Bei UNITEQ denken wir, dass die verantwortungsbewusste Chemie es erlaubt, Produkte wieder zu verwerten, um zu vermeiden, dass diese verbrannt oder in die Natur absichtlich geschüttet werden.

    UNITEQ engagiert sich für diese Philosophie und hat die erste recycelbare Ladung für Feuerlöschergeräte patentiert. Der BSX eco+ ist das erste Produkt der UNITEQ go green Palette.

    UNITEQ schafft gerade ein Sammelsystem, damit seine Produkte wieder verwertet werden und ein zweites Leben in einem anderen Bereich als feuerfeste Produkte haben.